Tango in Buenos Aires


Heute ist wieder Seetag und Zeit die Eindrücke aus Buenos Aires zu verarbeiten. Der erste Blick ging auf Container über Container, in Buenos Aires liegt das Kreuzfahrt-Terminal im Containerhafen, sodass wir erst einmal mit einem Shuttle zu unserem Ausflugsbus gebracht wurden. Buenos Aires hat 11 Millionen Einwohner und das merkt man auch. Ständige Staus, extrem viele Menschen und Hektik überall. Auf der Fahrt durch Recoleta erzählte uns die Reiseleiterin, dass hier die Stadt 1536 ein erstes Mal und 1580 ein zweites Mal gegründet wurde. Hier lebten die Franziskaner-Mönche, die den ersten Friedhof gegründet haben, auf diesem gibt es über 4000 Mausoleen und hier liegt auch Evita Perron. Es ging dann zum Plaza de Mayo, an diesem liegen das Regierungsgebäude Casa Rosada und die Kathedrale von Buenos Aires. Hier durften wir 30 Minuten aussteigen und als es weitergehen sollte, war uns doch Holger abhanden gekommen 😳 Die gute Applewatch ging 2 Minuten nach und der Bus musste fahren, da die Polizei patrouillierte. Ich bin dann mit der Reiseleiterin ausgestiegen und wir haben ihn wiedergefunden 😊
Danach ging es nach La Boca, daher kommt der Fußballverein Boca Juniors. Es ist ein Viertel mit vielen bunten Wellblechhäusern. Sehr schön anzuschauen aber doch sehr touristisch. Von hier ging es zum Höhepunkt der Tour nach San Telmo ins La Ventana („Das Fenster“) zum Mittagessen mit anschließender Tangoshow. Das Mittag bestand aus einem 3-Gänge-Menü, welches sogar eine vegetarische Variante enthielt. Anschließend durften wir eine Stunde Argentinien genießen. Es war toll, vielleicht haben wir schon bessere Tangotänzer gesehen, aber der Bandoneon-Spieler, das Orchester und die Sängerin waren klasse. Es gab auch den typischen Tanz der Gauchos mit den an Schnüren befestigten Kugeln (Boleadoras), alles sehr gelungen. Zum Abschluss gab es noch einen zweistündigen Bummel durch die Fußgängerzone, unsere Portemonnaies sind aber zu geblieben bis auf …? Na klar, Starbuckstassen. Der Tag klang aus mit einem gemütlichen Rommé-Spiel nach dem Abendessen. Heute und morgen genießen wir die angenehmen Temperaturen an Deck und warten auf die versprochenen Wale und Delfine entlang der argentinischen Küste.

Kategorien:Allgemein, Häfen, Kontinent, Kreuzfahrt, Süd Amerika, Schiffsreise

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: