Von Málaga nach Gibraltar


Heute sind wir in Málaga und unser Ausflug führt uns heute nach Gibraltar. Als es losgeht, erleben wir einen tollen Sonnenaufgang, da wir uns heute früh auf den Weg machen. Zunächst fahren wir ein wenig durch Málaga, um hier einiges zu sehen. Danach geht es am Mittelmeer entlang Richtung Gibraltar.

Es geht durch bekannte Städte wie Torremolinos, Marbella. Carmen, unsere Reiseleiterin erzählt uns viel über Land und Leute. Viele Strände sind aber auch total zugebaut und Carmen erzählt, dass es Städte gibt, in denen mehr Ausländer als Spanier leben. Schon einige Zeit bevor wir ankommen, sieht man schon den Felsen von Gibraltar und die Küste Afrikas. Gibraltar ist britisch verwaltet und es leben ca. 30.000 Menschen hier. Nachdem wir die Grenze passiert haben, haben wir erst einmal gut 2 Stunden Freizeit zum shoppen.

Aber für mich ist es trotz Zollfreiheit kein Einkaufsparadies, das einzige was wir kaufen ist Parfum. Danach geht es mit einem Minibus auf Sightseeingtour. Zunächst fahren wir zum Europa Point. Dort hat man einen tollen Blick ringsum auf Spanien, Afrika, das Mittelmeer und den Atlantik. Anschließend fahren wir den Felsen hinauf zu einer Tropfsteinhöhle, auf dem Weg hinauf kommen schon die ersten Affen, sodass uns Carmen erste Hinweise gibt zum Umgang mit den Affen. Die Höhle ist wunderschön,

riesige Tropfsteine werden hier angestrahlt und in Szene gesetzt. Danach setzt uns der Busfahrer am Affenfelsen ab und wir können tolle Fotos machen, man merkt, dass die Affen sehr aufmerksam sind und auf die Chance warten etwas zu klauen, also setzen wir die Brillen ab und halten alles fest.

Danach machen wir uns auf den Rückweg zum Schiff und kommen pünktlich zum Ablegen wieder an.

Kategorien:Allgemein, Europa, Häfen, Kontinent, Kreuzfahrt, Schiffsreise

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: